Schlagwort: Java

GWT SuperDevMode Debugging in Eclipse mit SDBG

Dank GWTs SuperDevMode vermisst man den langsam aufs Abstellgleis fahrenden „klassischen“ DevMode kaum. Und mit der Unterstützung für Source Maps ist auch die letzte technische Einschränkung aufgehoben: Anwendungen lassen sich aus dem Java-Code heraus debuggen. Einziger Haken an der Sache

Getagged mit: , , , , ,

GWT SuperDevMode einrichten

Das Plugin-Sterben geht um im GWT-Land. In Firefox 27 fiel das DevMode-Plugin vor kurzem überraschend weg, für Chromes Plugin ist das baldige Ende angekündigt und mit dem Internet Explorer will mangels vernünftiger Entwickler-Tools niemand arbeiten. Aber das ist alles halb

Getagged mit: , , , , ,

10 Performance-Tipps für Eclipse

Kaum eine andere IDE¹ ist so mächtig und flexibel wie Eclipse. Leider tendiert aber auch keine andere dazu, dermaßen behäbig zu Starten und während der Arbeit immer wieder längere Denkpausen einzulegen. Kein Wunder also, dass es unzählige Tuning-Vorschläge gibt. Allerdings

Getagged mit: , ,

Flyway in Hibernate und JPA integrieren

Keine Frage, eine ordentliche Datenbank-Versionierung mit automatischer Migration auf das jeweils zur Anwendungsversion passende Schema muss sein. Unser Mittel der Wahl ist dazu meistens Flyway. Wenn es darum geht, Flyway in eine Server-Anwendung die Hibernate verwendet zu integrieren, steht man

Getagged mit: , , , , , , , , ,

Eigenes Maven-Repository mit Nexus

Wer sich einmal an den Komfort von Dependency Management in seinen Java-Projekten gewöhnt hat, will darauf so schnell nicht mehr verzichten. Um so störender ist es dann, wenn eine benötigte Bibliothek nicht in einem der großen öffentlichen Repositories zu finden

Getagged mit: , , , ,

GUI-Basteleien machen Spaß – Wie man JavaFX Applikationen in das System Tray verbannt

JavaFX ist seit dem großen Umstieg auf 2.0 eine spaßige Sache. Anstelle einer hässlichen Zwischensprache (ja ich meine dich, JavaFX-Script!) kann nun der Entwickler nun seine altbewährten POJOs verwenden (Plain Old Java Objects). Wer sich als Outsiderkünstler versteht, im Sinne

Getagged mit: , , , , , , , ,

Google Guava – Fehler vermeiden und sichtbar machen

Die schlimmsten Programmier-Fehler sind die, die keiner bemerkt. Fehler vermeiden ist daher ein wichtiger Grundsatz. Wichtigstes Hilfsmittel sind hier umfangreiche Tests. Aber das reicht eben nicht immer. Daher sollten Fehler auch gleich im Code der Anwendung selbst vermieden werden. Und

Getagged mit: , , , , ,

Flyway – Einfache Datenbankmigration mit SQL und Java

Datenbankmigration? Datenbankmigration ist keine besonders beliebte Aufgabe, denn ein Problem tritt immer wieder auf: Man hat eine neue Version einer Anwendung erstellt, auf den Server aufgespielt und die vorher aufgeschriebenen Änderungen am Datenbank-Schema durchgeführt. Trotzdem will die Anwendung nicht starten

Getagged mit: , , , , , ,

JEE Monitoring schnell und einfach mit JavaMelody

Dass das Überwachen von Anwendungen im Test- und Produktivbetrieb wichtig ist, ist jedem klar. Nur bleibt in der Praxis kaum Zeit eine passende Lösung zu finden und einzurichten. Wer Glück hat, bekommt die Funktionalität von seinem, dann aber meist ziemlich

Getagged mit: , , , , , ,

Google Guava – Strings auftrennen und zusammensetzen

Komma-getrennte Strings auftrennen: Kein Problem, oder? Einfach .split(",") und fertig. Ach so, vielleicht noch die führenden Leerzeichen abschneiden. Und dann noch in eine Collection packen, da niemand mit Arrays arbeiten will. Moment, der String wird vom Benutzer eingegeben? Dann müssen

Getagged mit: , ,
Top